Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Ortsverein Wiesloch

Großeinsatz für das DRK Wiesloch bei einem Verkehrsunfall mit einem vollbestetzten Reisebuss auf der A6.

Am vergangenen Montag schrillten vormittags die Melder der Einsatzkräfte des DRK Wiesloch. Alarmiert wurden die ehrenamtlichen Kräfte zu einem schweren Busunfall auf der Autobahn 6, der sich aus Fahrtrichtung Heilbronn kommend kurz vor dem Autobahnkreuz Walldorf ereignete. Neben zahlreichen Kräften des Rettungsdienstes wurden die Schnelleinsatzgruppen Erstversorgung (SEG-E) und Transport (SEG-T) der 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar und die Gruppe psychosoziale Notfallversorgung des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg aufgeboten. Eine weitere Schnelleinsatzgruppe aus dem Raum Sinsheim war ebenfalls alarmiert.

Rasch konnten die schwerer verletzten Personen mit Rettungswägen und einem Hubschrauber abtransportiert werden. Mit zahlreichen Fahrzeugen von DRK und Feuerwehr galt es nun, die knapp 50 unverletzt betroffenen Seniorinnen und Senioren nach einer ersten notärztlichen Sichtung in die Unterkunft des DRK Wiesloch zu verbringen, wo sie bis zum Eintreffen eines Ersatzbusses betreut und durch Ärzte gegebenenfalls weiter medizinisch versorgt wurden. Nach einiger Zeit konnten die Senioren in einem Ersatzbus ihre Fahrt fortsetzen.

Es zeigte sich hier das hervorragende Zusammenspiel zwischen Feuerwehr, Polizei und DRK, aber auch die professionelle ehrenamtliche Arbeit der verschiedenen DRK-Bereitschaften in unserem Kreisverbandsgebiet. Einen besonders herzlichen Dank an die DRK Kollegen aus Leimen, Rauenberg und Eschelbach, die uns hervorragend unterstützten.

Das DRK Wiesloch war mit insgesamt 15 Personen und vier Fahrzeugen über mehrere Stunden im Einsatz.

Weitere Pressemeldungen zum Ereigniss:

 

Foto: DRK Wiesloch

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesloch

Baiertaler Straße 5
69168 Wiesloch

Tel.: +49 (0) 6222 - 4448
Fax: +49 (0) 6222 - 389744

info[at]drk-wiesloch.de