Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von IKEA Walldorf entscheiden sich die Mitarbeiter des schwedischen Einrichtungshauses für eine ungewöhnliche Aktion.

Passend zum Jahrestag der Wälder wurden in einem brach liegendem Waldstück auf Walldorfer Gemarkung zahlreiche Baumsetzlinge gepflanzt. Auf 3,2 ha sollen künftig Eichen, Buchen und sogar mediterrane Bäume wachsen.

Nachhaltigkeit, aber auch ein Unterrichtsauftrag wurde bei dieser Aktion umgesetzt, entstand neben einem stattlichen Jungwald auch ein Waldklassenzimmer.

Die Einsatzkräfte des Wieslocher DRK sorgten für das leibliche Wohl und die sanitätsdienstliche Betreuung der Mitarbeiter. Neben leckeren Suppen und Eintöpfen fehlte auch selbstgemachter Kuchen nicht im Sortiment. Erfreut waren die Anwesenden auch über das kalte und warme Getränkesortiment, das die Einsatzkräfte vorbereitet hatten.

 

Auch hier konnte man einmal wieder auf die jahrelange Erfahrung der Hilfsorganisation zurückgreifen, gehören Verpflegungseinsätze in dieser Größenordnung doch zum Standardprogramm des Roten Kreuzes.

Die Ikea Verantwortliche Birgit Dinkel zollte dem DRK anschließend großes Lob und freute sich, die Wieslocher auch für künftige Aktionen als verlässlichen Partner zu gewinnen.