Dr. P. Schottmüller sprach beim DRK Wiesloch über Katastrophenpsychologie

Großschadensereignisse und Katastrophen geschehen häufig. Wir sind nie auf solche Ereignisse gefasst und können uns nur bedingt auf den „Fall der Fälle“ vorbereiten.
Dr. Patrick Schottmüller, Leitender Notarzt und Oberarzt am Eberbacher Krankenhaus, referierte am vergangenen Donnerstag zu diesem Thema. Eingeladen hatte die DRK-Bereitschaft Wiesloch alle Einsatzkräfte der ersten Einsatzeinheit Rhein-Neckar.
Der Referent skizzierte, wie sich Katastrophen ereignen und beschrieb die Dynamik die sich bei professionellen Einsatzkräften entwickelt. Aus seiner langjährigen Arbeit im Rettungsdienst kennt Schottmüller diese oftmals ganz persönlichen Katastrophensituationen. Auch hierauf ging er in seinem interaktiv gestalteten Vortrag ein.

Am Beispiel der Anschläge vom 11. September erarbeiteten die Teilnehmer die Thematik.
Im Anschluss an den offiziellen Teil blieb noch ausreichend Gelegenheit, um sich mit dem Referenten auszutauschen und das Themengebiet noch einmal zu vertiefen. Hierfür an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Dr. Schottmüller, der der DRK-Bereitschaft Wiesloch schon seit Jahren herzlich verbunden ist.
Die DRK-Bereitschaft Wiesloch ist seit mehreren Jahren im Bevölkerungsschutz in mehreren Einsatzformationen tätig.