Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Ortsverein Wiesloch

Fortbildungsreihe SAN des DRK Wiesloch wurde fortgesetzt.

Thema des Dienstabends der aktiven Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Wiesloch am vergangenen Donnerstag war das Airwaymanagement.
Hierunter versteht man die Durchführung der Beatmung mit verschiedenen Hilfsmitteln. Eine Atemwegssicherung wird beispielsweise bei bewusstlosen oder narkotisierten Patienten notwendig, aber auch bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Anhand verschiedener Lernstationen übten die Helferinnen und Helfer unter fachkundiger Anleitung von Rettungsassistent Jeannot Ensminger nach einer kurzen theoretischen Einführung die einzelnen Maßnahmen. Hierzu zählten unter anderem die Beatmung mit dem Beatmungsbeutel mit verschiedenen Hilfsmitteln genauso wie die korrekte Platzierung eines Larynxtubusses und die Vorbereitung einer endotrachealen Intubation.

Trotz Regenwetter flanierten am vergangenen Wochenende viele über die Wieslocher Helfermeile.

Am vergangenen Wochenende luden Feuerwehr, Malteser, das Technische Hilfswerk und das Deutsche Rote Kreuz die Bevölkerung ein, sich einen Eindruck der ehrenamtlichen Arbeit zu verschaffen, die in Wiesloch tagtäglich geleistet wird.

Stand im letzten Jahr das 125-jährige Jubiläum des DRK-Ortsvereins im Vordergrund, so präsentierten 2013 die Einsatzkräfte der Wieslocher Feuerwehr ihr 150-jähriges Jubiläum.

Dennoch gab es auch beim DRK-Ortsverein Wiesloch Grund zu feiern: 150 Jahre gibt es das Rote Kreuz auf weißem Grund als Hilfsorganisation. Hierzu informierte das DRK mit interessanten Schautafeln.
Alle Hilfsorganisationen hielten Spannendes für Groß und Klein bereit. Eine Fahrzeugausstellung lud die Besucher zum Staunen ein. Das Deutsche Rote Kreuz stellte das Material der hiesigen Einsatzformationen aus. Begonnen wurde die Ausstellung des DRK von einem historischen Rettungswagen aus dem Jahr 1965. Informieren konnten sich die Besucher weiterhin über die sozialen Dienste des DRK und die Notfallvorsorgekonzepte, Angebote im Bereich Erste-Hilfe und die Rolle des Roten Kreuzes im Bevölkerungsschutz.

Im Teddybärenkrankenhaus konnten verletze Riesenteddys schnell wieder gesund gemacht werden, um einen begehrten Stempel für die Rallye der Hilfsorganisationen zu ergattern.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Bei süßen und deftigen Leckereien trotzten viele Besucher dem schlechten Wetter während die Kinder auf der Rettungswagen-Hüpfburg Spaß hatten.

Ein gelungenes Wochenende mit einer gelebten Kameradschaft, das wieder einmal unterstrich, wie gut die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen in Wiesloch klappt.

Wilfried Matt für 75-maliges Blutspenden ausgezeichnet

In der letzten Kulturausschussitzung bedankte sich der DRK-Ortsverein Wiesloch gemeinsam mit der Stadt Wiesloch bei den treuen Blutspenderinnen und Blutspendern Wieslochs.

Ohne solches Engagement wäre die Blutversorgung verletzter und kranker Menschen zunehmend kritisch, wie der Vorsitzende Dr. Münz-Berti in seiner Laudatio berichtete.

In diesem Jahr fiel die Gruppen der Geehrten etwas kleiner aus, umso erfreulicher ist das beständige Engagement von Herrn Wilfried Matt, der bereits 75 Blutspenden leistete. Für 25 Blutspenden wurden Herr Gerhard Boschert, Herr Reiner Fellmeth und Frau Petra Schweinfurth geehrt. 10 mal für den guten Zweck zur Ader gelassen wurden Frau Ursula Berti, Herr Andrzej Borowiec, Frau Tanja Gärtner, Herr Berndt Knippel, Frau Margarete Krämer und Frau Irene Weick.
Ihnen allen zollten Dr. Münz-Berti und Gerhard Herrmann als Vertreter des DRK-Ortsvereins Hochachtung und Dank. Sie bedankten für den Mut, die Zeit und die Lebenskraft, die sie für andere Menschen aufgebracht und gegeben haben.

Ganz im Zeichen des 150-jährigen Rotkreuz-Jubiläums in diesem Jahr überreichten sie einen 10er Block der Rotkreuz-Briefmarke, zusammen mit der Festschrift, die einen aktuellen Kalender beinhaltet und etwas Süßem für den Gaumen.

Der nächste Blutspendetermin in Wiesloch findet am 05. September in der OHG-Mensa statt.

Wieslocher Hilfsorganisationen laden ein Tag der Helfer am 11. und 12. Mai rund um die Rettungswachen in der Baiertaler Straße.

Rund um die Rettungswachen findet am kommenden Wochenende (11. und 12. Mai) der diesjährige „Tag der Helfer statt". Dort gewähren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuz der Malteser, und des Technischen Hilfswerks einen Blick hinter ihre Kulissen. Besonders freut man sich bei der Wieslocher Feuerwehr, die 2013 ihr 150-jähriges Jubiläum feiert und in diesem Zuge besonders ihre Geschichte vorstellt.

Das DRK wird mit einer kleinen Ausstellung zum Thema 150 Jahre Rotes Kreuz diesem Jubiläum ebenfalls Rechnung tragen.

Die Pforten der Festmeile öffnen am Samstag, den 11. Mai um 12 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, sich ausgiebig über die einzelnen Organisationen zu informieren. Hierzu stehen Helfer, Fahrzeuge und Gerät bereit. Gemeinsame Schauübungen demonstrieren an beiden Tagen hautnah die Arbeit der Hilfsdienste und klären über Gefahren im Alltag auf.

Die kleinen Besucher erwartet neben einer gemeinsamen Spielerallye ein Teddybärenkrankenhaus des DRK. Daneben informiert das Rote Kreuz über die lokalen Angebote zur Notfallvorsorge. Bei der Feuerwehr kann sich am Informationsstand über Rauchmelder informiert werden. Ebenso gibt es dort die ADAC-Rettungskarte für den Privat-PKW. Die Malteser informieren über ihren Rettungs- und Sanitätsdienst und weitere Angebote, wie zum Beispiel zum Hausnotrufservice. Zum Staunen und Entdecken laden die Fahrzeuge des THW ein.

Zusätzlich bietet das Polizeirevier Wiesloch sonntags eine Fahrradcodieraktion auf dem Tag der Helfer an: Wer sein Fahrrad vor Diebstahl besser schützen möchte, kann es kostenfrei mit einer Codiernummer und dem Aufkleber „Finger weg – Rad ist codiert" versehen lassen. Eine vorherige telefonische Anmeldung empfiehlt sich, um Wartezeiten zu vermeiden. Hierzu ist die Polizei Wiesloch, Bezirksdienst, tagsüber unter der Rufnummer 06222 - 57090 zur Terminvereinbarung erreichbar. Am Codiertag sind mit dem Fahrrad ein Kaufbeleg (soweit vorhanden) und in jedem Fall ein gültiger Ausweis des Eigentümers vorzulegen.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit einem leckeren Speisenangebot gesorgt. Am Stand des DRK gibt es süße Leckereien und herzhafte Kleinigkeiten.

Am Samstagabend - ab 20 Uhr - sorgt das Trio Cool Breeze mit einem musikalischen Auftritt im Feuerwehrhaus für gute Laune.

Blutspendetag in der Volksbank erfolgreich, wenn auch bezüglich der Spenderzahlen ausbaufähig.

Erfolgreich, wenn auch bezüglich der Spenderzahlen ausbaufähig, verlief der 10. Blutspendetag in der Wieslocher Geschäftsstelle der Volksbank Kraichgau. Seit einem Jahrzehnt veranstaltet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Wiesloch gemeinsam mit der Volksbank Kraichgau einmal jährlich eine große Blutspendeaktion. Im 150. Jubiläumsjahr des Roten Kreuzes ein Doppeljubiläum.

270 Menschen registrierten sich bei den freundlichen DRK-Helferinnen und –Helfern am Empfang. Leider mussten 28 spendenwillige Personen aus medizinischen Gründen zurückgestellt werden. Die Erstspenderquote war auch bei diesem Termin wieder knapp über 10%.

Saisonale Speisen reichte das DRK den Blutspendern: Von hausgemachter Spargelcremesuppe über Hackfleischbällchen bis hin zu frischem Bärlauchpesto – fast kein Wunsch blieb unerfüllt!
Und bei einem Jubiläum dürfen natürlich Geschenke nicht fehlen: Neben einem Erste-Hilfe-Set der Volksbank gab es vom DRK leckere Lindt-Jubiläumsschokolade. Diese Sonderedition wurde exklusiv für das DRK-Jubiläum aufgelegt.

Viele Tage zuvor arbeiten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte auf die Blutspende hin, um einen reibungslosen Ablauf der Blutspendeaktion zu gewährleisten. Der Einsatz habe sich wie immer gelohnt, so das DRK. Dennoch hofft man, dass sich die Spenderzahlen in der nächsten Zeit wieder positiv entwickeln und sich die Wieslocher zum Blutspenden motivieren lassen.

Ansprechpartner

Dr. Mario Strammiello

Öffentlichkeitsarbeit

m.strammiello[at]drk-wiesloch.de

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesloch

Baiertaler Straße 5
69168 Wiesloch

Tel.: +49 (0) 6222 - 4448
Fax: +49 (0) 6222 - 389744

info[at]drk-wiesloch.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.