Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Ortsverein Wiesloch

Wieslocher DRK Helfer unterstützen KG Blau-Weiß bei der Karnevalseröffnung.

Zum ersten Mal fand die Karnevalseröffnung der KG Blau-Weiß Wiesloch in der Mensa des Ottheinrich-Gymnasiums statt. Da die Räumlichkeiten dem DRK von den Blutspendeaktionen bestens bekannt sind, übernahm die Hilfsorganisation gerne die Verpflegung der Karnevalisten inklusive des Sanitätswachdienstes.

Das Wieslocher Urgestein und Karnevals-Multitalent Reinhold Hirth hat als Moderator und Fotograf beim letzjährigen Jubiläum eine besondere Beziehung zu den Wieslocher Rotkreuzlern aufgebaut und so war es eine Selbstverständlichkeit, den Dienst zu übernehmen.

Natürlich bekamen die Helferinnen und Helfer den aktuellen Orden des Wieslocher Karnevals verliehen und freuten sich spät in der Nacht über einen gelungenen Abend.

Im Rahmen des Projektes „Klimahelfer. Änder' was, bevor's das Klima tut" pflanzte das Jugendrotkreuz Wiesloch einen Baum auf dem Gelände des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden (PZN).

Ein noch junger aber bereits stattlicher Feldahorn ziert nun das Gelände vor der Station 07 auf dem Wieslocher Krankenhausgelände. Viele fleißige Jugendrotkreuzmitglieder gruben den Baum ein und übergaben ihn somit seiner Bestimmung. Er wird künftig Patienten, Mitarbeitern und Besuchern Schatten spenden und die wunderschöne Parklandschaft des Krankenhauses ergänzen. Er soll aber auch ein Zeichen setzen und die heutigen Generationen zum Umdenken in Hinblick auf die Gefahren durch den Klimawandel auffordern.

Mit dieser Aktion möchte das Rote Kreuz auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen. Insbesondere fordert die Hilfsorganisation eine bessere Vorbereitung von Kindern und Jugendlichen auf extreme Wettereignisse, eine umfassende Aufnahme des Themas „Klimawandel" in Flüchtlingspolitik und Bildungsplanung und die schnelle Ratifizierung entsprechender Beschlüsse.

Am vergangenen Wochenende durfte das DRK Wiesloch künftige Führungskräfte des Roten Kreuzes in seinen Räumlichkeiten begrüßen.

Der Lehrgang zum Gruppenführer fand erstmals im Auftrag der DRK-Landesschule in Wiesloch statt. Nach einem theoretischen ersten Teil im Frühjahr mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer umfassenden Erkundungsübung nun ihr Können unter Beweis stellen. Es galt, die Unterbringung von knapp 400 betroffenen Personen eines Großschadensereignisses zu planen. Unterstützung erhielt das Deutsche Rote Kreuz hierbei von der Stadt Wiesloch, dem PALATIN-Kongresshotel und dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden.

Die Teilnehmer müssen sich nun nach einer Hospitationsphase einer Prüfung unterziehen und dürfen dann im Einsatzfall Formationen in Gruppenstärke führen.

Seit vielen Jahrzehnten sind sie an Allerheiligen auf den Wieslocher Friedhöfen präsent: Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes in Wiesloch.

Mit dem Erlös aus dem alljährlichen Kerzenverkauf werden Dinge für die tägliche Rotkreuzarbeit in Wiesloch finanziert. Ob für die Seniorenbetreuung, für neue Einsatzkleidung oder die Fort- und Ausbildung von Bevölkerung und Einsatzkräften.

Nachdenklich stimmt die Reaktion einiger Wieslocher, die das Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer belächelten. Sich in einer Eiseskälte am Feiertag auf den Friedhof stellen – wer macht das schon? Die Antwort ist einfach: das Rote Kreuz.

Der DRK-Ortsverein Wiesloch engagiert sich seit über 125 Jahren für die Menschen in unserer Stadt und das rund um die Uhr, rein ehrenamtlich! Und somit kommt das Engagement des DRK jedem einzelnen Mitbürger zu Gute.

Daher bedankt sich das DRK Wiesloch bei allen Unterstützern, die durch den Kauf von Kerzen oder eine Spende die Rotkreuzarbeit vor Ort unterstützt haben.

Ansprechpartner

Dr. Mario Strammiello

Öffentlichkeitsarbeit

m.strammiello[at]drk-wiesloch.de

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesloch

Baiertaler Straße 5
69168 Wiesloch

Tel.: +49 (0) 6222 - 4448
Fax: +49 (0) 6222 - 389744

info[at]drk-wiesloch.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.