Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Ortsverein Wiesloch

Pöbeleien oder Angriffe gegen ehrenamtliche Helfer - muss das sein?

Dass das Deutsche Rote Kreuz in Wiesloch in verschiedenen Bereichen aktiv ist, wurde schon mehrfach berichtet. So gehört auch der Sanitätswachdienst bei Großveranstaltungen zum Aufgabenspektrum der Hilfsorganisation in Wiesloch.

Am vergangenen Wochenende waren beispielsweise neun ehrenamtliche Sanitäter, Rettungsassistenten und Notärzte für die Sicherheit der Festbesucher in der Innenstadt zuständig. Hinzu kamen noch über 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die einen Verpflegungsstand betrieben und ebenfalls zu Spitzenzeiten in den Sanitätswachdienst eingebunden werden mussten.

Zu beobachten ist jedoch leider auch in Wiesloch ein Phänomen, das von haupt- und ehrenamtlichen Kollegen verschiedenster Hilfsorganisationen übereinstimmend bestätigt wird. Neben der fehlenden Anerkennung dieses Einsatzes kommt es immer häufiger auch zu Übergriffen auf Personal und Material. Einsatzkräfte werden „angepöbelt", beleidigt und gefährdet. Einsatzmittel werden mutwillig beschädigt.

Die Helfer versehen ihren Dienst den Tag über in langen Schichten. Das Geld, das beispielsweise im Verkaufsstand erwirtschaftet wird, wird dringend benötigt für Ausrüstung und Ausstattung der Einsatzkräfte. Es kommt direkt den Bürgerinnen und Bürgern Wieslochs zu Gute. Kein eingesetzter Helfer erhält eine finanzielle Vergütung. Wie sehr man ehrenamtliche Hilfsorganisationen braucht, konnte man in den letzten Wochen und Monaten lokal und global nur zu deutlich sehen.

Und dennoch drängt sich die Frage auf, wann die Grenze des selbstlosen, ehrenamtlichen Einsatzes für andere Menschen erreicht ist. Lohnt es sich aufs Feiern zu verzichten, damit andere Feiern können?

Erschreckend ist auch der Bericht zweier Festbesucherinnen, die auf eine bewusstseinsgetrübte Person aufmerksam wurden und von Passanten beleidigt und bedroht wurden.

Kann man da noch ehrenamtliches Engagement und Zivilcourage erwarten?

Und trotzdem sind sie weiter aktiv, die Ehrenamtlichen von DRK, Malteser, Feuerwehr und THW – in und für Wiesloch!

Ansprechpartner

Dr. Mario Strammiello

Öffentlichkeitsarbeit

m.strammiello[at]drk-wiesloch.de

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesloch

Baiertaler Straße 5
69168 Wiesloch

Tel.: +49 (0) 6222 - 4448
Fax: +49 (0) 6222 - 389744

info[at]drk-wiesloch.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok