Viele Fortbildungen bei den Wieslocher DRK Helfern.

Die vergangenen Wochen standen bei Deutschen Roten Kreuz (DRK) Wiesloch ganz im Zeichen der Fortbildung. Nur durch die Bereitschaft, sich stets weiterzubilden, kann die gute Qualität der Rotkreuzarbeit vor Ort gesichert werden.

Zunächst erhielten die aktiven Einsatzkräfte einen Überblick über die neuen Richtlinien zur Herz-Lungen-Wiederbelebung, die Mitte Oktober veröffentlicht wurden. Dr. Mario Strammiello ging hier auf die Veröffentlichungen des Deutschen Rats für Wiederbelebung ein. In der Folgewoche erhielten die Helferinnen und Helfer von Dr. Felix Schmitt einen Überblick über die aktuelle Versorgung stark blutender Wunde. Praktisch konnte der Umgang mit dem Tourniquet geübt werden, ein Hilfsmittel zur Blutstillung.

Am 14. November schließlich nahmen 6 Mitglieder des DRK-Ortsvereins Wiesloch Am DRK-Kongress „quergedacht" in Stuttgart teil und konnten viele wichtige Impulse mit nach Hause nehmen.