Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Ortsverein Wiesloch

Für die Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben steht uns ein umfangreicher Fahrzeugfuhrpark zur Verfügung. Nachfolgend stellen wir ihnen unsere Fahrzeuge, ihre Beladung und die einsatztaktische Bedeutung vor.

Einsatzfahrzeuge

Mannschaftstransportwagen (MTW) - RK RN 69/19-1

Dient als Zugfahrzeug für die Einsatzanhänger so wie zum Material und Manschaftstransport. Das verlastetet Material wird bei Sanitätsdienste eingesetzt.

Details...

 

 

Mannschaftstransportwagen Jugend (JTW) - RK RN 69/19-2

Manschaftstransportwagen des Jugenrotkreuz. Im Einstzfall kann auf das Fahrzeug als Zugfahrzeug für die Einsatzanhänger und für den Mannschaftstransport zurückgegriffen werden.

Details...

 

 

Mannschaftstransportwagen BW (MTW BW) - RK RN 69/19-3

Dient als Zugfahrzeug für die Einsatzanhänger so wie zum Material und Manschaftstransport. Das verlastetet Material dient zum Betrieb einer Verletztenablage oder eines BHP25.

Details...

 

 

Gerätewagen Sanitätsdienst BW (GW-San BW) - RK RN 69/28

Das verlastetet Material dient zum Betrieb einer Verletztenablage oder eines BHP25.

Details...

 

 

Führungsfahrzeug (FüKW) - RK RN 69/49

Dient als Zugfahrzeug für die Einsatzanhänger so wie zum Material und Manschaftstransport. Das verlastetet Material wird bei Sanitätsdienste eingesetzt.

Details...

 

 

Anhänger

Einsatzanhänger BHP25

Das verlastetet Material dient zum Betrieb einer Verletztenablage oder eines BHP25.

Details...

 

 

Einsatzanhänger Betreuung

Das verlastetet Material dient zum Betrieb einer Betreuungsstelle.

Details...

Kennzeichen   HD-BS 8873
Funkrufname   Rotkreuz Rhein-Neckar 69/28
Hersteller   Mercedes-Benz
Typ   Vario 816D
Baujahr   2010
Motorleistung   115 KW/ 160 PS
Ausbauer   Dönges/ Ewers
Max. Besatzung   6 Helfer/ innen
     
Anschaffung   Neufahrzeug durch Land BW
Zuvor eingesetzt   --
Umbau   --

Im Rahmen des Konjunkturpakets 2 wurden durch das Land Baden-Württemberg 83 neue Gerätewagen Sanitätsdienst für den Katastrophenschutz beschafft. Aufgebaut auf ein Fahrgestell Mercedes Vario 816D mit Doppelkabine (zul. GG 7,49 t) ist der ca. 4,10 m lange und 2,30 m breite Aufbau mit zwei seitlichen Dacklappen und einer heckseitig montierten Ladebordwand ausgestattet. Das Fahrzeug wurde von der Bietergemeinschaft Ewers / Dönges aufgebaut und ausgestattet.

Ausstattung

  • 3 Notfallausrüstungen (Notfallrucksack, Oxybag, Tragetuch)
  • 3 x AED
  • 1 Notfallrucksack Kinder
  • div. Kommunikationsmittel (Funkgeräte 4m + 2m; Handy)
  • Einsatzhelme
  • Schnelleinsatzzelt + Zeltheizung + Beleuchtung
  • Notstromaggregat 6 KVA
  • 5 Spineboards / 2 Schleifkorbtragen
  • 2 Beatmungsgeräte / 1 MANV Verteiler + Zubehör
  • 4 Trageböcke / 10 Krankentragen
  • div. Verbandsmaterial
  • div. Hygienematerial
  • und vieles mehr…

Aufgaben

  • Bevölkerungsschutz für das Land Baden Württemberg
  • Einsatzfahrzeug bei Einsätzen der Einsatzgruppe Brand und der SEG-E
  • Einzelmodulstellung für den BHP 25
Kennzeichen   HD-RK 6941
Funkrufname   Rotkreuz Rhein-Neckar 69/41
Hersteller   Volkswagen
Typ   T4 2,5 TDI
Baujahr   2000
Motorleistung   75 KW/ 101 PS
Ausbauer   Eigenleistung DRK OV Wiesloch
Max. Besatzung   4 Helfer/ innen
     
Anschaffung   Gebrauchtfahrzeug
Zuvor eingesetzt   KTW im KV RN / Heidelberg e.V.
Umbau   Oktober - Dezember 2001

Das Schnelleinsatzfahrzeug wird immer mit vier Helfern besetzt, worunter ein Helfer mindestens die Qualifikation zum Rettungssanitäter und ein weiterer die Ausbildung zum Gruppen- oder Zugführer besitzt. Das SEF wird zwar auch bei größeren Sanitätsdiensten eingesetzt, ist aber in erster Linie für den Einsatz bei Großschadensfällen konzipiert. Es rückt im Rahmen der Einsatzgruppe Brand als zweites Fahrzeug aus und übernimmt mit dem jeweiligen Gruppenführer die Führung der Einsatzgruppe an der Einsatzstelle. Zudem ist auf dem Fahrzeug alles wichtige Material verladen um schnell eine Verletztenablage aufzubauen und zu betreiben.

Ausstattung

  • 2 Notfallausrüstungen (Notfallrucksack, Oxybag, Tragetuch)
  • 1 x AED, 4 x EKG
  • div. Kommunikationsmittel (Funkgeräte 4m + 2m; Handy)
  • Absicherungsmaterial
  • Einsatzhelme
  • Materialkiste „Immobilisation“
  • Schaufeltrage
  • Material zur Registrierung von Verletzen
  • Materialkiste „IV-Sets/ Diagnostik“
  • Materialkiste „Desinfektion/ Hygiene“
  • Materialkiste „Verbandkiste -groß-“
  • Materialkiste „Technik & Sicherheit“
  • Material zum Errichten und Betreiben einer Patientenablage
  • und vieles mehr…

Aufgaben

  • Führungsfahrzeug bei Einsätzen der Einsatzgruppe und der SEG-E
  • Einsatzfahrzeug für Sanitätswachdienste
  • Zugfahrzeug für Einsatzanhänger
Kennzeichen   HD-RK 6943
Funkrufname   Rotkreuz Rhein-Neckar 69/19-1
Hersteller   Ford
Typ   Transit 2,2 td
Baujahr   2007
Motorleistung   96 KW/ 130 PS
Ausbauer   Eigenleistung DRK OV Wiesloch
Max. Besatzung   9 Helfer/ innen
     
Anschaffung   Neufahrzeug
Zuvor eingesetzt   --
Umbau   Januar - März 2007

Das Bereitschaftsfahrzeug scheint im ersten Moment ein ganz normaler Mannschaftswagen zu sein, dies täuscht aber. Die Ausstattung mit Notfallrucksäcken, Sauerstoffinhalationsgeräten, halbautomatischem Defibrillator, Funkgeräten und vielem mehr übersteigt die Norm eines Standardfahrzeuges bei weitem. Das BSF wird für Sanitätswachdienste, den Transport von Mannschaftsteilen und der Jugend, sowie als Zugfahrzeug für den Anhänger genutzt. Im Rahmen der Einsatzgruppe Brand rückt das Fahrzeug erst im zweiten Abmarsch aus, dann aber meist als erstes. Hier übernimmt es vor allem Transportfunktionen und stellt somit den Nachschub an Helfern und Material an der Einsatzstelle sicher.

Ausstattung

  • 2 Notfallausrüstungen (Notfallrucksack, Oxybag, Tragetuch)
  • AED
  • zusätzliche Absaugpumpe
  • div. Kommunikationsmittel (Funkgeräte 4m + 2m; Handy)
  • Absicherungsmaterial
  • Einsatzhelme
  • Immobilisationsmaterial (Schaufeltrage, 1 Satz Stifneck, Schienen)
  • Materialkiste „Verbandkiste -groß-“
  • Materialkiste „Technik & Sicherheit“
  • ABC-Feuerlöscher 6kg
  • Infektionsschutzsets für 9 Helfer
  • div. Handscheinwerfer
  • und vieles mehr…

Aufgaben

  • Material- und Personentransport bei Einsätzen der Einsatzgruppen und Einsatzeinheit
  • Transportfahrzeug für die DRK-Bereitschaft, sowie für das Jugendrotkreuz
  • Einsatzfahrzeug für Sanitätswachdienste und die „Einsatzgruppe Brand“
  • Zugfahrzeug für Einsatzanhänger

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesloch

Baiertaler Straße 5
69168 Wiesloch

Tel.: +49 (0) 6222 - 4448
Fax: +49 (0) 6222 - 389744

info[at]drk-wiesloch.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok